korea // einführungswoche

1 09 2007

die ankunft in korea war verwirrend und stressig, doch eines war sofort klar: die koreaner sind in ihrer hilfsbereitschaft und freundlichkeit uns allen derartig überlegen, dass es schon fast ein schock ist. ein kurzer, verplanter blick genügt um scharen von hilfeanbietende koreanern und koreanerinnen um sich zu haben: interessiert, höflich und stets kichernd. das ist mein erster eindruck von der kleinen halbinsel. die zimmer im campus sind halbwegs ordentlich, ich habe das glück in einem 2-er bett zu schlafen, benni muss in einem 4-er bett hausen. dafür haben wir beide viel glück mit unseren mitbewohnern (innen) – ich wohne mit einer witzigen und ebenfalls chaotischen französin zusammen, benni mit 2 koreanern und einem sehr lustigen finnen.
schon am ersten wochenende fuhen wir nach seoul – haben aber keine bilder gemacht. (die folgen bestimmt)
ein paar worte zu meinem (julias) zimmer:

ueberlebensessen
das ist mein überlebensessen wenn ich in grosse not komme: fertignudeln!

freund

das ist mein neuer freund hansi aus hong kong. er nickt den ganzen tag. voll positiv, oder ?

essen

esen

das ist in meinen augen extrem gelungenes packagedesign 🙂

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: